Der Lehrgang vermittelt umfassende Kenntnisse zu den Post-Trade Funktionen bei Finanzinstrumenten und den Marktinfrastrukturen mit dem Ziel, neue Instrumente und Dienstleistungen effizient einzuführen, die Kommunikation innerhalb der Organisation zu verbessern sowie Risiken zu verstehen und zu managen. Er befähigt die Teilnehmer für anspruchsvolle Führungsaufgaben auf ihrem Gebiet.

Das Programm richtet sich an erfahrene Spezialisten mit Führungsverantwortung in den Bereichen Middle und Back Office, Buchhaltung, interne und externe Revision, Risikokontrolle, Projekt¬management, Change-Management und IT in Banken, Versicherungen, bei Outsourcing-Partnern oder Providern von IT-Dienstleistungen.

  • Wissen und Kompetenzen
    • Kennen die Organisation und Infrastruktur der Primär- und Sekundärmarkte der Finanzinstrumente;
    • verstehen die Rolle, die Funktionsweise und die Evaluation von Finanzinstrumenten
    • kennen die Abwicklungsschritte, welche sich aus den Geschäften mit Finanzinstrumenten ergeben (Abrechnung, Clearing, Settlement und die Abstimmung, Geld- und Titelbuchhaltung sowie Reporting
    • kennen die wichtigsten Kapitalgeschäftsoperationen;
    • kennen die Leihgeschäfte mit Titeln, das Repo und das Collateral Management.
  • Operationelle Aktivitäten
    • Identifizieren der operationellen Risiken und analysieren von deren Auswirkungen
    • stellen die Übereinstimmung eines operationellen Prozesses mit Vorschriften und Ethik sicher
    • Beantworten der Fragen ihrer Gesprächspartner und helfen bei der Suche nach Lösungen von operationellen Problemen
    • erarbeiten, korrigieren und optimieren die Risiko- und Performanceberichte für Kunden, Direktion und Aufsichtsbehörden
  • Management-Aktivitäten
    • Evaluieren der Effizienz der operationellen Prozesse mit dem Ziel die Produktivität der Abläufe zu steigern, den Kundenservice zu verbessern und die aktuellsten gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten
    • Einführen operationeller ,,straight-through-processing»-Lösungen unter Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen und Minimierung von Risiken und Kosten
    • Probleme im Zusammenhang mit der internen Kontrolle, IT, Organisation und Management von Projekten, der Governance von Operations und der Minimierung ihrer Einflüsse auf die Umwelt zu analysieren.
  • Operations-Prozesse bei Finanzinstrumenten: Vertiefung
    • Geldmarkt
    • Devisengeschäfte (spot, forward, swap)
    • Aktien
    • Obligationen
    • Derivate
    • Strukturierte Produkte
  • Anlagefonds
    • Anlagestrategien
    • Recht, Besteuerung, Zeichnung/Rückkauf
    • Fondsadministration und Gebühren
    • Depotbankaktivitäten
    • Compliance, Risk Management, Controlling
  • Management von Operations
    • Projekt- und Change Management, Risk Management
    • Infrastruktur, Systeme und IT
    • Management operationeller Risiken
    • Environmental Social Governance (ESG)
  • Der Lehrgang wird im distance-learning Format angeboten.
  • Das Studienmaterial auf der Lernplattform umfasst den kompletten Syllabus und enthält Kursunterlagen, Videos, ein Forum, vergangene Prüfungen mit Lösungen und Prüfungssimulation mit Testfragen.
  • Kursunterlagen sind in Englisch.
  • Zur Vorbereitung werden optionale Vorkurse in Mathematik und Buchhaltung angeboten.
  • Start ist jederzeit möglich.
  • Dauer rund 6 Monate
  • Der Zeitaufwand beträgt je nach Vorkenntnissen rund 300-400 Stunden. dies entspricht rund 16 Wochenstunden
  • Prüfung nach einem Semester
  • 3 Prüfungen mit offenen Fragen, open book
  • Die Prüfungen können im März absolviert werden
  • Lehrgang im distance-learning (1 Semester): CHF 4’600
  • Prüfungsgebühren: CHF 1’600
  • Selbstzahler können vom Bund 50% der Ausbildungskosten zurückfordern (Bedingungen siehe hier). Die Kosten der eidg. Prüfung von CHF 1’600 sind davon ausgenommen.

Die Ausbildung ist berufsbegleitend und zur Erlangung der Diplome muss ein Minimum an Berufserfahrungim Finanzbereich vorgewiesen werden. Zum Zeitpunkt der Schlussprüfung gilt folgendes:

  • Lehrabschluss/Matura: 5 Jahre
  • Fachhochschulabschluss: 3 Jahre
  • Universitätsabschluss: 2 Jahre

Zulassung mit eidg. Fachausweis für Techniker in Finanzmarkt-operationen oder einem äquivalenten Studienabschluss.

Nach erfolgreich absolvierter Prüfung wird das eidgenössische Diplom des Experten in Finanzmarktoperationen FMO verliehen.


Testimonials


Diplomas